" Der Tradition und dem Fortschritt verpflichtet "


... so kann man die Grundlage des Unternehmens Peters in Neuenrade-Affeln beschreiben. Eine Entwicklung vom Handwerk zu einem mittelständischen Betrieb begann schon vor 140 Jahren.

1865 richtete Heinrich Cramer in seinem Wohnhaus eine Werkstatt mit einer Bautischlerei ein.
Mit handwerklichem Können, mit meisterlicher Präzision und sauerländischer Zuverlässigkeit wurden jetzt Haustüren, Innentüren und auch schon Fenster aus heimischen Hölzern für den privaten Wohnbereich und für die landwirtschaftlichen Erfordernisse gefertigt. Diese Tugenden des Gründers gelten noch heute.

Kurzer Überblick über die Geschichte des Unternehmens

Nach der Gründung des Unternehmens im Jahre 1865 durch Heinrich Cramer entwickelte sich die Bautischlerei stetig. So entschied sich sein Nachfolger, Schreinermeister Wilhelm Cramer, 1925 zum Bau einer eigenständigen Werkstatt im Zentrum des Dorfes. Jetzt folgten die Zeiten der Weltwirtschaftskrise und des allgemeinen wirtschaftlichen Niedergangs. Doch das Unternehmen überlebte.

In dieser schwierigen Zeit übernahm 1935 Schreinermeister Anton Peters aus Allendorf das Unternehmen durch Einheirat. Er beschäftigte schon vier Gesellen und bildete einen Lehrling aus. Aber der Aufstieg des Unternehmens wurde unterbrochen, denn Anton Peters wurde zum Kriegsdienst eingezogen und kam zum Leidwesen seiner Frau und seiner Kinder aus dem Krieg nicht zurück. So musste die Werkstatt für mehrere Jahre verpachtet werden. Anton Peters (jun.) absolviert eine Tischlerlehre und übernimmt als junger Meister 1966 den Betrieb. Der Aufstieg beginnt. Es werden Mitarbeiter eingestellt, Holzfenster hergestellt, und mit dem wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland geht eine entsprechende Nachfrage nach schöneren Möbeln und Wohnungen einher. Die Werkstatt wird wesentlich erweitert, und mit einem erweiterten Maschinenpark den Erfordernissen der Zeit angepasst. Die dann einsetzende Bautätigkeit erfordert schnelle Entscheidungen. Anton Peters entscheidet sich 1969 vorausschauend für eine Fertigung von Kunststofffenstern (Roplasto, Durette) und stellt die Produktion 1971 auf das Veka- System um.

Als eine ortsansässige Schreinerei und Möbelfabrik aufgibt, erwirbt Anton Peters 1977 die Gebäude und das Gelände, zumal die umliegenden Flächen als Gewerbegebiet ausgewiesen werden. 15 Mitarbeiter werden bereits an der neuen Betriebsstätte beschäftigt. Die achtziger sind gekennzeichnet durch ein beständiges Wachstum, angrenzende Grundstücke werden erworben, Erweiterungsbauten für die Fertigung werden errichtet, computergesteuerte Maschinen werden eingesetzt und eine kaufmännische Abteilung wird aufgebaut. Anton Peters vergaß seine Ursprünge nicht und baute auch seine Schreinerwerkstatt aus. Er präsentiert heute seine Produkte auf einer Ausstellungsfläche von 500 qm. Der Betrieb insgesamt stellt sich mit ca. 35 Mitarbeitern im Jahre 2005 in einer beeindruckende Weise dar, angepasst an die Erfordernisse der Zeit.

Stolz sind Anton Peters und seine Frau auf ihre Kinder, von denen bereits drei nach einer gründlichen und abgeschlossenen handwerklichen, technischen oder kaufmännischen Ausbildung an verantwortlicher Stelle im Betrieb tätig sind. So wird auch nach 140 Jahren das Unternehmen als “ Familienbetrieb“ weitergeführt. Das Logo der Firma: “ Peters Fenster Türen Treppen- Kompetenz für schöne Aussichten“ drückt das Ziel überzeugend aus, nämlich gute und schöne Fenster und Türen für den Blick nach draußen in einer guten Qualität in Holz oder Kunststoff und Aluminium herzustellen, nach den Wünschen der Kunden Wintergärten und Treppen zu bauen und alle Formen des Innenausbaus für den privaten und geschäftlichen Bereich in guter Qualität zu übernehmen

 

Heute
Gemeinsam mit Veka bietet die Firma Peters eine umfangreiche Produktpalette im attraktiven Softline, Topline und Swingline Design an.

Wir fertigten Kunststoff-Fenster und Türen, sowohl für den individuellen Bereich, als auch für den Objektbereich, für Neubau und Renovierung.

Wir nutzen die Vorzüge aktueller Werkstoffe, selbstverständlich unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und umweltgemäßer Gesichtspunkte, um heute und zukünftig ihre individuellen Wünsche zu erfüllen.

Computergesteuerte Präzisionsmaschinen, kombiniert mit dem handwerklichen Können unseres Fachpersonals, garantieren Ihnen, das Sie vom Aufmaß über die Produktion bis zur Montage erstklassige Qualität erhalten.